Kein Fest mit dem Militär – Gegen die Militarisierung der Gesellschaft

Die Initiative Kritischer Frieden Leipzig kritisiert die Aktivitäten der Bundeswehr auf dem Leipziger Stadtfest. Auch wenn man nachvollziehen mag, dass aus Sicht der Bundeswehr neues Personal notwendig sei, so ist das Stadtfest nicht der richtige Ort.

Die Bundeswehr ist eine Verteidigungsarmee. Das immer weiter ausgreifende Engagement der Bundeswehr im Ausland hat mit einer primären Verteidigungsaufgabe wenig zu tun. Die Werbeauftritte der Bundeswehr vermitteln zudem ein falsches Bild und verharmlosen systematisch militärische Konflikte. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Dienst an der Waffe, die Vorbereitung zum Töten ist.

Gerade vor dem Hintergrund von komplexer werdenden Konflikten, die auch mit Mitteln der hybriden Kriegführung ausgetragen werden, ist es nicht angebracht, dass auf einem zivilen Volksfest militärische Einheiten auftreten.

Die Bundeswehr hat in der Nähe von Kindern und Familien nichts zu suchen. Wir fordern die Stadt auf die Bundeswehr vom Stadtfest auszuschließen. Kein Fest mit dem Militär.

Kritischer Frieden Leipzig, 05.06.2015