Podiumsdiskussion zur Montagsquerfront

Zum Thema „Wessen Frieden ist der Frieden? Ein Jahr nach den Montagsmahnwachen“ findet am Mittwoch, 17.06.2015 im Linxxnet (Bornaische Straße 3d) ab 19 Uhr eine Diskussion statt: link

Zum Thema wird Florian Illerhaus, ein Unterzeichner unseres Gründungsaufrufs zur Initiative „Kritischer Frieden Leipzig“, mit Torsten Schleip, ein führender Leipziger Friedensaktivist, u.a. Bundessprecher der DFG-VK und Friedensaktivist, auf dem Podium diskutieren.

Wie in der Veranstaltungsankündigung des Links.Café anklingt, ist über die Beteiligung klassischer Friedensaktivist_innen an der aus Berlin initiierten neurechten und verschwörungsideologischen Mahnwachenbewegung und dem anschließenden Querfrontprojekt „Friedenswinter“, auch über den Weg von Artikeln in Parteizeitschriften der Linkspartei, gestritten worden.

Wir vom KFL begrüßen die Entscheidung des Stadtverbands der LINKE Leipzig-Süd, nun ein Gesprächsforum zu den unterschiedlichen politischen Auffassungen zum Thema Friedensarbeit in Zeiten völkischer Vereinnahmungsstrategien zu organisieren. In Erwartung einer Lösung offener Fragen im Umgang mit Rechten und klarer Positionen gegen jegliche Querfrontler_innen, freuen wir uns auf Mittwochabend!

Kritischer Frieden Leipzig, 16.06.2015